Suche

Print

Naxos

Posted in Uncategorised


Naxos  (Gebiet)

 

Info und Videos zu den Tänzen

 

1. Syrtos (Συρτός & μπάλος Νάξου)                                                                                                

Syrtos
Ein Syrtos aus Kinidharos in der charakteristischen federnden Art der ägäischen Inseln. Männer und Frauen sind im offenen Kreis abwechselnd angefasst, der Erste und der Letzte müssen Männer sein.
Es werden immer die gleichen sechs Schritte in Tanzrichtung wiederholt, oder bei Musikwendungen, zur Kreismitte und zurück variiert. Der Erste macht zusätzlich Drehungen, Hocken, Scheren mit Fußschlägen.
Der Tanz kann langsam anfangen und sich zu einem schnellen Syrtos entwickeln.
Er wird zu allen Anlässen getanzt
 

 

  

 

Ballos

 Bállos
Der Ballos wird auf Naxos nicht als eigenständiger Tanz getanzt, sondern im Anschluss an den Syrtos. Im Dorf Kinidharos tanzt ihn nur das erste Paar des Kreises, wobei der Mann die Möglichkeit hat, auch mit einer anderen Dame zu tanzen,(„Barndo" nennt man die Phase während der jeder Mann, denjenigen der tanzt um Verzeihung (Erlaubnis) bitten kann, um an seiner Stelle mit der Frau (Dame) des anderen zu tanzen. Die Schritte werden frei in jede Richtung ausgeführt, ohne viel Raum in Anspruch zu nehmen. Variationen sind bei den Frauen Drehungen, bei Männern auch Hocken, Scheren, Schlagen der Füße mit den Händen. Oft wird der Tanz ab einem Punkt schneller und dynamischer. Er wird zu allen Anlässen getanzt.
 

 

 

Kalamatianos

 Viele Lieder im Rhythmus des Kalamathianos wurden zu Karneval gesungen (vor allem von den Frauen) und getanzt, ohne dass die Texte der Lieder zwingend der Stimmung dieser Tage angepasst worden wären
 

 

 

Vitzileadistikos (Βιντζηλαιαδίστικος, Κωμιακή Νάξου)

 Vitsiläadistikos,ist  hauptsächlich ein Männertanz. Er wird von vielen Personen zu Fasching vom Dudelsack begleitet getanzt und in seinem Verlauf treten drei Phasen auf. Es wird auch gesagt, dass er der persönliche Tanz der Familie Vintsiläos aus Komaki ist, aber heute wird er selten getanzt
 

 

 

Vlacha (Kinidaros)

In den einzelnen Dörfern der Insel wird auch die Vlacha unterschiedlich getanzt. Diese Unterschiede gelten sowohl für die Musik als auch für Texte und Tanzbewegungen. Vlacha ist typisch für die Karnevalszeit und in der übrigen Zeit des Jahres kann der Tanz entweder zum offiziellen Tanzrepertoire gehören oder nicht. Er wird von Männern und Frauen mit Schulter-fassung getanz. Der Tanz hat zwei Teile, die sich abwechseln, dem Wechsel der Melodie folgend. Beim ersten Teil sind die Schritte wie beim schnellen Chassápiko oder „Sta tria", beim zweiten sind sie gehüpft.
 

 

 

Vlacha (Koronos)

 
 

 

 

Vlacha (Apiranthos)

 
 

 

 

Dirla (Agerssani)

 Dirla ist eine Art Vlacha. Der Tanz wird in den Lievadi - Dörfern Agersani, Glinado, Galanado, Vivlo u.a. Dirla genannt.
 

 

 

Tanzname (Ort)