Suche

Print

Kefalonia

Posted in Uncategorised


Kefalonia 

 

Info und Videos zu den Tänzen

 

Ballos (Μπάλος Κεφαλονιάς)                                                                                           

Bállos
Von Männern und Frauen im offenen Kreis getanzt, mit kleinen Unterschieden von Dorf zu Dorf, ist er einer der Grundtänze.
Sein Charakteristikum ist, dass er viele Variationen zu den Melodiewechseln hat. Die ersten beiden heißen „Passo", bei der dritten, die „ballárisma" heißt, können die Paare frei, mit verschiedenen Variationen tanzen, um anschließend zum Grundtanzmuster zurück zu kommen, während die anderen das auslassen können und im Kreis weiter den zweiten „Passo" tanzen.
 

 

  

 

 

Barbouni                                                                               

 
 

 
  

 

Divaratikos                                                                                           

Divarátikos (= aus dem Dorf Divaráta)
Ein Grundtanz des lokalen Repertoires, der zu allen Anlässen getanzt wird.
Männer und Frauen, im offenen Kreis vermischt, tanzen mit bodennahen oder hüpfenden Schritten, wobei der Erste Variationen, meist Drehungen und Hocken, macht.
   
  

 

Koutsos                                                                                               

 
 

 
  

 

Manetas                                                                                               

 
 

 
  

 

Mermingas                                                                                 

Mérmingas oder Kutsós oder Kutsostamatistós
(Ameise) oder (Hinketanz)  oder (Kurz angehalten)
Von Männern und Frauen im offenen Kreis, vermischt und mit Schulterfassung, getanzt. Das Tanzmuster variiert nach der Melodie des Liedes.
   
  

 

Saltistos                                                                                              

 
 

 
  

 

Syrtos Vlachopoules                                                                                       

Voskopoules oder Vlachopoules (=kleine Hirtinnen oder Wlachinnen)
Bekannt ist er auf ganz Kefalloniá. Er wird im offenen Kreis, von Männern und Frauen vermischt, getanzt und das Besondere ist, dass beim Refrain des Liedes die Tänzer Paare bilden, die Hände anfassen und Drehungen machen, wonach sie beim nächsten Vers wieder zum Kreis zurück kommen.