Suche

Print

Kassos

Posted in Uncategorised

 Kassos  

Die Insel Kassos ist seit dem Altertum besiedelt. Sie gehörten zur Athener Allianz. Später wurde sie von den Römern erobert. Vom 13. Jahrhundert an gehörte sie den Genuesen und wurde dann von den Johannitern bis zum 16. Jahrhundert übernommen, als sie von den Türken erobert wurde. Sie nahmen an der griechischen Revolution teil und stellten alle ihre Boote den Kämpfern zur Verfügung. 1824 brannte die türkisch-ägyptische Flotte die Insel ab und tötete fast die ganze Bevölkerung. Seit dem Ende des 19. Jahrhundert lernte Kassos eine andere Art von Zerstörung kennen, diesmal durch die Emigration. Tausende gingen nach Ägypten, wo sie große Kolonien am Suezkanal gründeten. Es ist charakteristisch, dass N. Mavris, der 1928 die „Kassiotische Lyra" herausgab, kassiotische Lieder mit einbezog, die ausschließlich in Ägypten geschrieben wurden. Heute gibt es etwas mehr als 1.000 permanente Einwohner auf Kassos.

Es gibt einige „Weisen", an denen sich die Couplets (Zweizeiler) anpassen. Laut alter Musiker existierten auf Karpathos mehr als hundert davon, während es auf Kassos mehr als 70 gab. Viele von ihnen waren auf beiden Inseln bekannt. Um sich leichter zu verständigen, gaben die Musiker den Melodien Namen, entweder nach der Person, die sie zuerst spielte, oder nach dem Anlass, für den sie sie sangen, oder nach der Person, der sie gewidmet war, dem Dorf aus dem sie kam, oder nach dem Kehrreim, d.h. dem Wort oder Satz, der bestehen blieb, auch wenn sich die Zweizeiler änderten. Das gleiche gilt für Kassos.
Auf Kassos werden als Grundinstrumente die Lyra mit Falkenglocken und die Laute aber auch die Violine benutzt. Die Tsambouna (Dudelsack) ist verschwunden.
Die Tänze von Kassos sind die gleichen wie vom südlichen Karpathos mit Betonung auf den Susta. Es werden auch der Sirtoballos, der Rodhitikos, der Pentozalis getanzt. Es ist leicht die enge Verwandtschaft zwischen Kassos, Südkarpathos und Kreta zu sehen.

 

Info und Videos zu den Tänzen


1. Kato Choros (Griechisch)

 
   

  

 


2. Servos (Griechisch)                                                                                                 

 
   
  


3. Sousta  (Griechisch)                                                                                             

Die Sousta von Kassos wird ruhiger getanzt als auf anderen Inseln und hat viel Ähnlichkeit mit der Sousta von Sitia auf Kreta. Sie wird entweder nur instrumental gespielt oder mit Mandinaden. Somit ähnelt sie dem Kefalonitika, welcher seinen Namen von dem gleichnamigen Lied erhielt.
   
  


4.Tanz  (Griechisch)